Mittwoch, 10. September 2014

Monats-Circle... August & September

Der Vorteil an einem eigenen persönlichen Projekt ist,
dass es keine Regeln gibt, keine zwingenden Zeitangaben und kein Druck...
Natürlich habe ich mir im August Gedanken gemacht, wie mein «Monats-Circle»
aussehen sollte. Doch der August war dermassen anstrengend, dass mir dafür
einfach die Zeit nicht ausreichte. Um ehrlich zu sein, ich habe immer mal wieder
daran gearbeitet, aber schlussendlich hat es jetzt etwas länger gedauert.
Trotzdem möchte ich euch heute nun meinen Circle vorstellen,
der Aktualität wegen, ist daraus nun halt meinen August-/September-Circle geworden:


Bei einem Besuch bei meiner Schwiegermutter haben wir im nahen
Park unzählige Eicheln gefunden. Ich bin ja ein bisschen eine Sammlerin...
nicht des Besitzes wegen, sondern einfach des Sammelns wegen.
Was gibt es Schöneres als mit Tannzapfen, Steine, Muscheln oder eben Eicheln,
die Taschen der Jacke zu füllen und dann zuhause den Schatz zu bestaunen.
Meistens verwende ich dann diese Naturschätze in einer schönen Schale als Deko 
oder in einer Glasvase als Kerzenständer. Doch diesmal war es etwas anders.


Beim Polieren der Eicheln sind mir immer wieder welche rausgefallen.
Einige habe ich dann mit Leim wieder in die Hülle geklebt und dabei ist
mir durch den Kopf, dass ich einige mit gefilzten Eicheln auswechseln könnte.
Klar, diese Idee ist nicht von mir erfunden. Irgendwo, Irgendwann habe ich
das im Internet, oder auf Pinterest oder sonstwo mal gesehen.
Und dann beim Polieren ist es mir wieder eingefallen. Meine To-Do-Liste
ist im hintersten Schublädli zuunterst rechts in meinem Hirn abgelegt... deshalb dauert
es bisweilen ein Zeitchen, bis etwas Interessantes an die Oberfläche kommt *grins*


Hier seht ihr den Circle bei einer Foto-Session-Verschnaufpause
auf einem unserer dorfeigenen Aussichtsbänkli am Ufer entlang.
Der Farbkontrast ist auch hier ganz schön, darum denke ich, macht sich
das Kränzli auch toll an einer weissen Wand oder einer Eingangstür!


Mir macht es einfach grossen Spass mit Sachen aus der Natur
etwas Neues und Überraschendes zu zaubern.
Und jetzt, da der Spätsommer, oder auch Herbst langsam aber sicher
ins Land zieht, finde ich das Eichen-Kränzli noch viel, viel schöner!

Herzlichst

Kommentare:

  1. Liebe Claudia ,

    ich finde Deinen Kranz ganz wunderbar !!! Die Idee mit den gefilzten Eicheln kannte ich noch nicht, wie Du so schön sagst, ich werde sie mal abspeichern, vielleicht taucht sie irgendwann mal wieder auf und wird umgesetzt .
    Tolle Fotos hast Du gemacht - war schön, bei Dir wieder so etwas Nettes zu entdecken .

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    Der Kranz ist echt sehr schön! Habe letztes Jahr auch kleine Filzeicheln gemacht. Die Kombination mit echten und gefilzten Eicheln wirkt super.
    Und wo findet man so grosse Eicheln? Bei mir in der Gegend hat es nur so ganz kleine...

    einen schönen Abend wünsch ich dir.
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde den Kranz wunderschön und genau passend zum warmen Septemberlicht, das jetzt vorherrscht.
    Danke dir vielmals für das Glückspilzli! Die tollen Federn hat meine Tochter noch am gleichen Abend nachgemacht und deine Federn hängen bei mir am Küchenfenster! War das schön, das ihr hier wart!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Der ist ja hübsch geworden

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ein bezauberndes Schmuckstück IST da entstanden!

    Herzlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,
    zauberhaft und wundervoll ist dein Kranz geworden!!!
    lustig bin auch gerade am Eicheln filzen!!!! Nur habe ich hier in BL noch keine so schöne, grosse Eichelhütchen gefunden, wie du sie auf deinem Kranz hast!!! Schade, denn die sehen einfach genial aus!
    Herzensgruss
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Schön dass du dich zu Wort meldest!
Ich freue mich über jeden Kommentar oder Email.
Danke für deinen Besuch und bis bald
;-D alles Liebe Rania