Dienstag, 22. April 2014

Es hat noch Platz im Lostöpfli


«Monsieur Gans» ist gespannt, wohin seine Reise gehen wird...

...vielleicht sogar zu dir!

Hinterlasse gleich hier oder hier einen Kommentar
und schon tummelst du dich im Lostöpfli!

Viel Glück  CLAUDIA

Montag, 21. April 2014

Osterhasen-Geschenke

sind auch bei uns liegen geblieben!
Zwar diesesmal nicht in Form von grossen Schokohasen,
dafür mehr als stattliche Eier...


Mann-o-Mann, der Osterhase braucht aber ziemliche Muckis,
wenn er solche Mamut-Eier herumtragen muss...


Zwei davon wurden bei uns versteckt und freudig gesucht.
Das ist einfach so zur Tradition geworden, gleich nach einem feinen Frühstück
am Ostersonntag noch im «Pischi». Dabei wurde einmal die Variante 
«Tochterkind» in Orange mit lila Pünktlitape und einmal Variante 
«Sohnemann» in Blau mit schwarz gemüstertem Tape gefunden.

In der Mädchenvariante versteckte sich nebst Schokoküken ein neues
selbstverziertes TShirt, Plotter-sei-Dank, vorne und hinten aufgepeppt!
Und der Sohnemann, als Schleckmaul bekannt, fand doch noch seinen obligaten
Schokohasen (in Klein) und einige Beutel Paninibildli von der WM.


Hier noch einmal etwas grösser, oben von Vorne und unten
seht ihr den selbstentworfenen und zusammengestiefelten «Quote»
für hinten am Ausschnitt. Ich finde, der Spruch passt zur Fee und vorallem
zu den jungen Damen, welche fortan mit dem TShirt herumrennen werden...

Wunderprächtige Osterferien  Claudia

PS: Habt ihr es gemerkt, seit gestern unterzeichne ich meine Posts mit meinem
richtigen Namen. Rania, finde ich zwar wunderschön, aber eben, es war sozusagen
nur mein Pseudonym... Und je mehr Bloggerinnen ich in natura kennenlerne, umso
komplizierter wird es für mich, welchen Namen ich nun verwenden soll und auch
wie ich Kommentare unterzeichnen soll, bei denen die mich kennen mit dem richtigen Namen
und bei den anderen mit Rania... Und überhaupt, so stimmt es im Moment einfach!

Sonntag, 20. April 2014

Happy Birthday...


Unglaublich, 2 Jahre alt ist heute mein Blog geworden.
Und das am Ostersonntag...
Ich freue mich, dass ihr alle dabei seid und euch mit mir freut.
Hier ein paar Zahlen, ich habe ganz schön gestaunt, 
als ich die Daten zusammen suchte...

55'024 Besuche auf meiner Seite
307 Post von mir verfasst und von euch gelesen
838 Kommentare und liebe Wort, die ihr mir dagelassen habt
77 Mitglieder, welche immer auf dem laufenden sein wollen

Ich bin überwältigt und bin mir bewusst, dass es ohne euch alle
vermutlich nie soweit gekommen wäre.
Danke, dass ihr euch Zeit nehmt und mich besucht,
euch mit mir freut und mich aufbaut, wenn es nicht so gut läuft.

Natürlich gehören zu einem Geburtstag auch Geschenke,
Kuchen wird es heute sowieso geben...


Und für euch habe ich etwas vorbereitet...
«Monsieur Gans» durfte heute für eine Fotosession frische Luft schnuppern.
Er durfte im hohen Gras zwischen Blüemli posieren und
sogar in seinem gewohnten Lebensraum, am See, wurde er beobachtet.


Nun ist er wieder zuhause und wartet auf euch!
Genau, wenn ihr euch über so einen lustigen Gesellen freuen würdet,
hüpft mit einem Kommentar ins Lostöpfchen!!!

Als ich beim Surfen im grossen weiten Web auf die Bilder von
«Monsieur Gans» gestossen bin, habe ich mich gleich in ihn verliebt.
So süss, wie er hinter seinem grossen Schnabel hervorschaut.
Die Anleitung habe ich bei pfiffigste gefunden, wo sie für jedermann
frei zur Verfügung steht. Wer es selbst probieren will, schaut mal hier

Ich habe bei der lieben Steffi angefragt, ob ich anlässlich meines Blog-Geburtstages
eine kleine Verlosung mit ihrer süssen Gans machen darf, und sie hat
mir grosszügig ihr OK erteilt. Danke, liebe Steffi, ich freue mich sehr!

Also, meine Lieben, jetzt seid ihr an der Reihe!
Unter allen Kommentaren bis zum 27. April verlose und verschenke ich
drei (3!) dieser lustigen «Monsieur Gans».

You made my day
Schön euch hier zu haben!

claudia 


PS: An der Verlosung dürfen auch anonyme Leser mitmachen,
hinterlasst mir doch einfach eine EMail Adresse damit ich euch benachrichtigen kann,
falls genau jemand von euch gewinnt.

Mittwoch, 16. April 2014

Monats-Circle... April

Mein eigenes Monats-Projekt «Monats-Circle» fordert mich manchmal heraus und 
gibt mir einiges an Gedanken und Ideen und diesen Monat ist es mir ganz spontan zugeflogen...
Fast im wahrsten Sinne des Wortes, aber seht selbst:


Beim Sichten meines Koffers nach dem Markt sind mir meine
Oster-Küken in die Hände geraten. Ein bisschen hin- und herschieben, farblich
nach dem Regenbogen sortiert und hoppla, plötzlich sind sie in einem
Kreis vereint. Lustig sehen sie aus, wie sie da Ringel-Reihe machen.


Oder ob es gar wichtige Themen zu besprechen gibt?
Dabei haben sie sich locker formatiert und nebeneinander, so Füdli an Füdli,
ergibt die lustige Truppe einen ganz passablen Circle.
Es muss nicht immer alles auf einen Kranz oder Draht aufgefädelt sein, 
um einen Kreis zu bilden. Das wirkliche Leben hat schliesslich auch Hochs und Tiefs.
Und trotzdem läuft es meistens am Schluss wieder wie gewohnt weiter...
Der Kreislauf der Zeit halt, oder?!


So habe ich mir gedacht, dürfen die Küken sich in meinem Projekt verewigen.
Obwohl, nichts ist für die Ewigkeit.
So haben die farbenfrohen Bibis auch bereits ein neues Zuhause gefunden.
Ich hoffe, sie machen den neuen Hühnermamis mo und sabigleinchen 
nicht all zu grosses Durcheinander ;-)
Zur Not, setzt man sie einfach in einen Eierbecher und schon herrscht Ruhe.

Euch einen herrlichen Frühlingstag  Rania

Samstag, 12. April 2014

Neue Verpackung gewünscht

Am Koffermarkt wurde eine Schutzhülle für ein Handy 
bei mir in Auftrag gegeben. Meine Standnachbarin hatte ein Auge
auf meine ChupaChup-Täschli geworfen, ihr erinnert euch 
vielleicht daran (ansonsten *click*), aber die Täschlis, welche ich dabei hatte, 
waren ihr zu klein... deshalb durfte ich ihr ein grösseres nähen.


Da ich den Stoff, oder besser gesagt, die Tasche von damals, in der Zwischenzeit
aufgebraucht habe, musste ich mir etwas neues überlegen.
Die Kundin wollte aber keinen gewöhnlichen Stoff, weil die Verpackung etwas
wasserabweisend sein sollte, da sie zukünftige beim Tragen der traditionellen
Tracht im «Reissäckli» mitreisen sollte und auch gegeben Regen schützen muss.
Das «Reissäckli» ist ein kleiner grüner Beutel, welcher traditionell zur
Nidwaldner Tracht dazugehört und diese vervollständigt. 
Neulich war in der Schweizer LandLiebe ein wunderschöner Artikel, über die Berner Tracht. 
Im Anschluss daran kam eine Bildergeschichte über die verschiedenen Stationen 
beim Anziehen der Nidwaldner Tracht, zu der das «Reissäckli» gehört. 
Schaut doch mal, was es dabei alles zu berücksichtigen gibt... *hier*.


Deshalb habe ich mir gedacht, es darf ruhig etwas «Schweizerisch» zu und her gehen.
Ich habe dafür die Tasche vom Label «BLOND» stammt zwar aus Holland...
zerschnitten, welches typische Schweizer Impressionen aufweist.
Einen Henkel hat es noch gegeben, damit es im Beutel nicht verloren geht und
auf der Seite noch etwas Klimmbimm...


Damit dann auch alles klappt mit der neuen Grösse,
hat mir mein Mann eine Handy-Attrappe besorgt und so konnte ich 
die perfekte Grösse anfertigen. Et voilà, das «I Love Swiss»-Täschli ist fertig!


Wunderprächtiges Wochenende  Rania


Aussenstoff: Tasche von BLOND gefunden im Manor
Wachstuch innen: das-atelier
Webbänder: freuleinmimi und taburettli