Mittwoch, 31. Dezember 2014

Best of DIY 2014

Ein ruhiger Morgen zuhause, der letzte Tag des Jahres und viel Zeit für Erinnerungen.
Da wollte und konnte ich mir nicht entgehen lassen, was ich denn in diesem
Jahr so alles gewerkelt, gehäkelt, genäht und sonst geschaffen habe...
Schon im letzten und im vorletzten Jahr habe ich euch dazu eingeladen,
und so zeige ich euch auch heute gerne einen kleinen Rückblick von meinen kreativen
Sächelis, welche im 2014 entstanden sind.


Und – was sagt ihr, seid ihr auch so überrascht wie ich?
Obwohl ich das Gefühl gehabt habe, dass dieses Jahr mein kreatives Werkeln
(zugunsten der Arbeit) etwas zu kurz gekommen ist, sind trotzdem so viele
lustige und farbige Traumwerke entstanden!
Viele haben neue Besitzer und Freunde gefunden und erfreuen hoffentlich
jemanden täglich auf's Neue... und die andern schlummern in meinem Fundus und 
warten auf ihre neue Bestimmung...

Heute ist ein spezieller Tag. Ende Jahr. Sylvester. Abschied vom Alten und
Willkommen für Neues. Bevor es Morgen frisch und fröhlich ins Neue startet,
habe ich noch einen speziellen Rückblick für euch.
Obwohl ich nicht ganz «zuverlässig» mein eigenes Projekt den
Monats-Circle durchgezogen und beendet habe, bin ich trotzdem stolz euch
eine kleine Zusammenstellung zeigen zu können... 


Jeden Monat einen neuen Circle!
Auf den jeweiligen Moment, Monat und die Stimmung abgestimmt,
sind immerhin diese Circles entstanden. Schon toll, so eine Zusammenstellung...
Und? Welches ist euer Favorit?

Die tolle Idee eine Zusammenfassung der eigenen DIY-Werke
zu machen, stammt wieder von Caro von Draussennurkaennchen.

Nun wünsche ich all meinen lieben LeserInnen einen gemütlichen Tag und
einen beschwingten Start ins Neue Jahr im Kreis eurer Lieben!
Für das Neue Jahr alles Liebe und viel Elan für neue und kreative Ideen.
Ich bedanke mich bei jedem Einzelnen für die Treue und das Vorbeischauen
bei mir und meinem Blog oder auf Instagram. Ohne euch wär's nicht das Gleiche!
Dankeschön!!!

                     xoxo

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Ein kleiner Gruss

Ich mache heute überhaupt nicht viele Worte...
Zu lange habe ich mich nicht mehr gemeldet, und obwohl ich vieles
mit mir herumtrage, bin ich der Meinung, dass heute dafür nicht der richtige Tag ist.
Heute ist Heilig Abend. Zeit der Freude. Zeit der Familie. Zeit der Gemütlichkeit.
Heute vergessen wir alles andere und geniessen den Augenblick.
Deshalb heute einfach ein Foto von meinem geschmückten Baum und 
liebe Grüsse und meine besten Wünsche an euch


Gleichzeitig wünsche ich euch einen guten Rutsch 
und alles Liebe für das Neue Jahr!
Richtig, ich werde mich bis dahin von euch verabschieden und
mir die Zeit nehmen in mich zu gehen und mir Gedanken zu machen. 

Macht's alle gut und geniesst die besinnliche Zeit im
Kreis eurer Familien und Freunden. 

                            Herzlichst

Mittwoch, 26. November 2014

Wie wahr ...

... die Message dieses Liedes doch ist!



Manchmal gibt es Musik, die höre ich einfach der Musik wegen...
Dann gibt es Musik, die packt mich, des Textes wegen...
Ein absoluter Glücksfall ist es, wenn beides zusammenkommt und
als Tüpfli auf dem i auch noch ein geniales Video dazugehört!

              I'm happy now!!!

Montag, 24. November 2014

Last minute....

Mir rennt die Zeit mit Turbo-Schnellen-Flitze-Schuhen davon!
Vor lauter Vorbereitungen für meinen diesjährigen Chlaismärcht bin ich noch kaum 
dazugekommen mir über die bevorstehende Adventszeit Gedanken zu machen...
...zumal kurz vorher auch noch eine Geburtstagsfeier ansteht.
Immer muss alles zur selben Zeit kommen!
Kennt ihr das auch, entweder ist überhaupt nichts los und
dann könnte man an vier Orten gleichzeitig sein...

Darum habe ich heute kein Foto für dich...
also gut, dann halt doch, aber ein's aus dem Archiv


Erinnert ihr euch daran? Letztes Jahr habe ich meiner Schwester 
einen Adventskalender gebastelt und ihn euch hier gezeigt.
Ich weiss noch nicht, ob ich dieses Jahr wieder dazu komme,
aber wenn doch, hätte ich zumindest die Zahlen schon gemacht.


Ich hätte die Auswahl zwischen süssem Rosa...


traditionellem und festlichem Rot...


sowie ganz klassisch und puristisch in Schwarz.

Sonst noch jemand so knapp dran, wie ich?
Brauchst du noch Zahlen für deinen Adventskalender?
Schau' mal hier vorbei...

                                Liebe Grüsse

Mittwoch, 12. November 2014

Götterspeise...

... da werden Kindheitserinnerungen wach!
Wer kennt sie nicht, die Götterspeise?! Jeder, der als Kind in einem
Ferienlager war, sei es ein Pfadi-, Blauring-, Turn-, Schul- oder sonstiges Lager,
an einem Tag stand sicher die Götterspeise auf dem Menüplan.


Ich habe im Kühlschrank einen grossen Rest von frisch gekochtem
Apfelmus entdeckt und habe mir überlegt, was ich daraus machen könnte.
Meine «Mannschaft» liebt Apfelmus, wenn es noch ein bisschen warm ist,
aber aufgewärmtes Apfelmus? Muss nicht sein...
Da ist mir die Götterspeise aus der Kindheit in den Sinn gekommen.
Noch eine Vanillecrème zubereiten und schon fast fertig ist das süsse Dessert.
Statt Zwieback, wie in der Lagerzeit, habe ich diesmal Löffelbisquit verwendet.
Zuunterst Löffelbisquit, dann Apfelmus, Vanillecrème, et voilà...
Fertig ist die Götterspeise!


Nach anfänglichem Naserümpfen, habe ich dann Trick 77 angewendet,
für die «Kind-gerechte-Variante» musste eine Verzierung her,
als krönender Abschluss ein Tupf Schlagrahm und Mini-Marshmellows
und so wurde schliesslich alles weggeputzt!

Herzlichst