Donnerstag, 30. April 2015

Geldgeschenke...

... sind in der heutigen Zeit immer öfter gefragt, scheint mir.
So auch bei mir, als ich mitsamt Familie zum runden Geburtstag bei 
meinem Götti (Patenonkel) eingeladen war.
Auf der Einladung stand, wenn man ein Geschenk mitbringen wolle, 
dann sei ein kleiner Zustupf an eine Städtereise gewünscht...

Nun bin ich einfach nicht der Typ Mensch, der ein Nötli in
ein Couvert stopfen kann und das als Geschenk betiteln möchte.
Gut, ist mir in diesem Fall die Idee von Doris wieder in den Sinn gekommen,
welche ich vor längerer Zeit entdeckt hatte. Das war's, so sollte es werden...


Zuerst mussten die Materialien zusammen gesammelt werden,
was schon grossen Spass machte, und wobei sogar meine Kinder mithalfen.
Moos, Knete, Gummifrösche, ja sogar Kies aus dem Nachbardorf wurde
nach Hause geschleppt... zwecks Behältnis in einer Socke, wohlverstanden!
Danach begann der etwas knifflige Teil... wie ich schnell feststellen musste.
Die Konfigläser mussten befüllt werden. Konfiglas, Material, durchsichtiges 
Plastikbecherli (als Sichtschutz zum eigentlichen Geschenk).
Da die Gläser bauchig waren, hatte jeweils unten im Glas ziemlich viel Material Platz,
wobei es oben um den Rand verdächtig eng wurde. Was mich dazu veranlasste,
die Frösche und Mäuse mit einer Stricknadel zu ihrem Glück zu zwingen *grins*


Zu guter Letzt den Deckel aufs Glas und dann nur noch die Verpackung.
Mit farbigem Geschenkpapier, MaskingTape, Tags und BakerTwin
wurden die befüllten Gläser eingepackt.
Damit ich nicht jedes Glas einzeln schenken musste, sondern elegant
überreichen konnte, kam mir der Zufall zuhilfe in Form eines
Erdbeer-Kistchens, welche es ab und zu samt Inhalt zu kaufen gibt.
Das Kistli mit weisser Farbe angepinselt, mit dem selben Papier und Tape
verschönert und fertig ist das Geschenk.


Ach ja, ich habe noch aus zwei Strohhalmen eine Girlande gebastelt...
Jetzt war ich zufrieden und das Geschenk konnte überreicht werden!

Ich will euch ermutigen, wenn ihr etwas Tolles seht, merkt es euch!
Vielleicht kommt der Tag, wo ihr um eine Idee froh seid und
möglicherweise sogar das Material zuhause rumliegen habt....
Es ist doch einfach super, mit einem selbstgemachten Geschenk
jemandem eine Freude zu machen!
Danke, liebe Doris, für deine tolle Idee und das Teilen mit uns!

                  herzlichst

Idee: Mamaskram
Geschenkpapier: Fundus
MaskingTape: hier
Paperstraw, BakerTwin, Dymogerät: baumhausfee
Happy Birthday Etiketten: Refresh Restyle
Chalkboard Alphabet: Yellow Bliss Road

Kommentare:

  1. Wie schön sieht das denn aus??? So cool....
    Jetzt hast du mich gerade erwischt: Ich möchte mir zum Geburtstag auch etwas Grosses schenken - und freue mich über einen Zustupf ...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia
    Du wirst lachen - genau diese Idee von Doris habe ich mir auch notiert! Sie ist einfach so originell und spassig! Dein Götti hat sich bestimmt sehr gefreut und wird die Kröten noch ein bisschen in den hübschen Gläsern lassen - die Städtereise kann warten!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen

Schön dass du dich zu Wort meldest!
Ich freue mich über jeden Kommentar oder Email.
Danke für deinen Besuch und bis bald
;-D alles Liebe Rania