Montag, 9. Februar 2015

Overnightoats zum Frühstück

Ja, genau... ihr habt richtig gelesen, Overnightoats!
Bei erstem Hinsehen könnte man meinen es handelt sich hier um ein ganz
gewöhnliches Birchermüesli. Dem ist aber nur bedingt so...


Der Name «Overnightoats» bezieht sich in erster Linie auf die Herstellungsweise.
«Overnight» bedeutet wörtlich übersetzt, Übernacht und mit
«oats» sind die dafür verwendeten Haferflocken gemeint.
Also, zusammengefasst «Übernachthaferflocken», 
tönt halt nicht so gut wie Overnightoats... *grins*

Auf dieses Frühstück bin ich auf Instagram gestolpert, wo weiss ich nicht mehr genau...
Da ich jeweils am Morgen ziemlich früh aufstehe, packt mich dann spätestens um 
10 Uhr der Hunger. Aber jedesmal ein Gipfeli ist nicht besonders schlau,
ihr wisst schon, irgendwann wird es wieder Sommer.... ;-)
Deshalb war ich motiviert und habe mir so ein Müesli zubereitet.
Am Abend bevor ich ins Bett ging, habe ich ca. 40 g Haferflocken mit einem
halben Joghurt gemischt und in ein normales Konfiglas gefüllt.
Irgendwie kam mir das Ganze aber etwas trocken vor und ich habe mir überlegt,
dass dann am Morgen nur ein Klumpen im Glas sein würde. Tönt ja nicht sehr «aamächelig».
Um dem entgegen zu wirken, habe ich auf die Haferflockenmasse noch von einer halben
 rosa Grapefruit das Fruchtfleisch herausgeschnitten und den Saft hineingepresst.
Deckel drauf und über Nacht im Kühlschrank gelagert.

Heute morgen war ich sehr gespannt, was aus meinem Overnightoat geworden ist.
Mmmmh, überhaupt kein Klumpen. Im Gegenteil, total cremig und fruchtig.
Das schmeckte wirklich sehr gut. Und jetzt ist es fast Mittag und ich bin immernoch papp-satt. Vielleicht würde jetzt sogar ein Salätli reichen...


Ich könnte mir auch gut vorstellen das Overnightoat anstelle mit Joghurt 
mit dem Rest von meinem Smoothie zuzubereiten.
Die Haferflocken nehmen den Geschmack extrem gut auf und so ist bereits
etwas Fruchtiges drinn. Obendrauf frische Beeren, Orangen oder Bananen,
et voilà, das Zmorgen ist schon wieder vorbereitet.

            Herzlichst

Hier habe ich euch eine tolle Seite, mit vielen Rezepten und 
gluschtigen Bildern. Schaut doch mal *click*

Kommentare:

  1. Liebe Claudia - dein Zmorge sieht gluschtig aus, ich bin sicher, die Neugier liess dich heute ganz leicht aus den Federn hüpfen :-). Danke fürs Zeigen, das probiere ich auch einmal aus. Liebe Grüsse zu dir an die Sonne Irene

    AntwortenLöschen
  2. Tönt fein...muss ich glaub auch mal probieren! Wo hast du denn die Flasche mit dem anmächeligen Beschrieb drauf her? Hahaha!

    Gruss Monika

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhhhhh das tönt fein! Das wäre mal eine Alternative zu meinem Porigge am Morgen.
    Danke für's gluschtig machen!
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe es diese Woche auch ausprobiert znd fand meine Variante sehr lecker

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia
    Im Paradies zu leben macht Hunger gäll? ;-)
    Dein Overnight Dings Bums finde ich super! Werde ich vielleicht auch mal probieren. Herzlichen Dank für deine Grüsse bei mir.
    Lieber Gruss zurück :-)
    Paula

    AntwortenLöschen

Schön dass du dich zu Wort meldest!
Ich freue mich über jeden Kommentar oder Email.
Danke für deinen Besuch und bis bald
;-D alles Liebe Rania